• Start

Ausflug zum Marktplatz

Die Sozialbetreuung lud gemeinsam mit dem Förderverein der Einrichtung, die Bewohner zu einem kleinen Ausflug zum nahegelegenen Marktplatz ein. 43 Bewohner kamen der Einladung nach und ließen es sich nicht nehmen, bei Sonnenschein und milden Temperaturen Bratwurst oder Eis zu genießen. Zur Überraschung aller spielte Herr Hippeli auf seinem Akkordeon und unterhielt nebenbei auch zahlreiche Passanten, die sich neugierig dazu gesellten.
Der schön gestaltete Osterbrunnen am Marktplatz, die einladenden Geschäfte mit ihren bunten Auslagen, all dies trug zu einem frühlingshaften Nachmittag bei. Die Bewohner zeigten sich rundum zufrieden und freuen sich schon auf eine Wiederholung.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

„Hier wird getanzt“

Im Stiftungs- Alten- und Pflegeheim Bad Neustadt wird jeden 2. Mittwoch im Monat das Tanzbein geschwungen. Für die Musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe „STIMMICH" aus Mühlbach. Bei alten Schlagern haben nicht nur die Senioren ihre Freude daran, auch die Jugend hat sichtlich Spaß dabei.

Drucken E-Mail

Senioren auf Tour mit der NESSI

Den sonnigen Nachmittag nutzte der Förderverein des Stiftungs- Alten und Pflegeheimes, um mit einigen Bewohnern zu einem Ausflug mit der NESSI zu starten. Gesponsert wurde dies von den Stadtwerken Bad Neustadt. Vom Marktplatz fuhr man zum Endpunkt am Froschbrunnen und anschließend zum Schulberg, wo man in der Bäckerei Ross eine Kaffeepause einlegte.

 

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Musikalischer Nachmittag mit dem Musik- und Gesangsverein Unsleben

Der Gesangsverein Unsleben, mit seinen 25 Sänger und Sängerinnen, besuchte zur Frühlingszeit die Bewohner der Stiftung. Mit ihrem Liedgut erfreuten sie nicht nur die Zuhörer, sondern luden auch zum Mitsingen ein. Ihr musikalischer Gesang handelte ausschließlich vom Frühling, vom Erwachen der Natur, von der Lebensfreude für Mensch und Tier.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Aktive Senioren im Stiftungs- Alten- und Pflegeheim


001Die „Sportgruppe“ des Stiftungs- Alten- und Pflegeheimes Bad Neustadt trifft sich seit  2,5 Jahren regelmäßig 2x in der Woche zur Sturzprävention. Selbst im höheren Alter ist es möglich, durch ein gezieltes Training die Mobilität zu bewahren und zu fördern. Durch das regelmäßige trainieren von Gleichgewicht, Koordination und Kraft kann die Beweglichkeit der Gelenke erhöht und die Muskulatur gestärkt werden. Dies wirkt sich positiv auf die Verrichtungen im täglichen Leben aus, stärkt das Selbstwertgefühl und  verringert gleichzeitig die Verletzungsgefahr bei Stürzen.

Drucken E-Mail

Singgruppe „Cantare“ aus Hollstadt

Für Sonntag, 30.03.2014 lud die Sozialbetreuung des Stiftungs- Alten und Pflegeheim Bad Neustadt die Singgruppe „Cantare" aus Hollstadt ein „Cantare" eine Singgruppe, deren Mitglieder Claudia Vogler, Gerda Fritz, Christine Sterzinger, Ruth Hohmann sowie Frank Menninger, sich 2010 zusammen fanden und seither gemeinsam ua. auf Taufen, Hochzeiten usw singen. Mit ihren Liedern: Nimm dir Zeit, Mutter Maria, nimm mich an die Hände, Sehnsucht nach Rosenduft, Hab Sone im Herzen uvm. begeisterten sie die Senioren der Einrichtung. Unterstütz wurde „Cantare" von Frau Berta Manger, die zwischen den Liedern ihre eigenhändig geschriebenen Frühlingsgedichte darbot. Beendet wurde die Veranstaltung mit dem Lied „Tiritomba". Wie immer wurde die Sozialbetreuung vom Föderverein der Stiftung unterstützt.

Drucken E-Mail

"Schön in jeder Bewegung"

Ein geheimnisvoller Auftritt der eleganten Tanzformation "Danza Venezia" zog die Bewohner der Stiftung in ihren Bann. Wie bei einem legendären venezianischen Maskenball brachten die acht Damen der Gruppe italienisches Flair in die Einrichtung. Zur Musik von Rondo Veneziano zeigten die Tänzerinnen in ihren opulenten Kostümen und Masken, dass das Tanzen ihnen eine Menge Spaß bereitet. Die Zuschauer bedankten sich mit einem riesigen Applaus und fragten sich insgeheim, wer wohl hinter den Masken steckt. Die Idee dahinter, so Frau Jutta Haus, Leiterin der Formation, entstand aus dem Line Dance. So werden zu einfachen Choreographien, verpackt mit venezianischem Lebensgefühl, wunderschön getanzte Bilder.

Drucken E-Mail

"Die Rhöner Mundart macht g'scheit..."

Literaturlesung gepaart mit Musik verspricht einen interessanten Nachmittag, zu dem die Sozialbetreuung der Stiftung die Bewohner einlud. Geplant war der Gastbeitrag von Cilli Pigor, die krankheitsbedingt ablehnen musste. Als Ersatz bot sich Manfred Zirkelbach an, der nicht minder die Zuhörer begeisterte.
Manfred Zirkelbach hat insbesondere im Landkreis Rhön/Grabfeld zahlreiche Anhänger, wo seine Geschichten und Erzählungen bekannt sind. "Die Mundart, die Natur und die Heimat sind mein Zuhause", betont Zirkelbach. Er wolle diese Merkmale gern in der Gesellschaft fördern.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Berufsfachmesse gegen den Fachkräftemangel

Am 11. und 12.03.2014 fan die Berufsfachmesse gegen Fachkräftemangel in Wechterswinkel statt. Auch das Stiftungs- Alten- und Pflegeheim war natürlich auch mit einem Stand verteden. Viele Interessierte besuchten die Messe um die Aussteller und auch Ausbilder kennen zu lernen aber auch um neue Konkakte zu knüpfen.

Drucken E-Mail

foerderverein logo

Wir sind zertifiziert

zertifizierung

Attraktiver Arbeitgeber

Attraktiver Arbeitgeber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok