Home

Sommer, Sonne, Sommerfest...

Schon seit einiger Zeit konnte man in der Vill'schen Stiftung ahnen, dass ein größeres Ereignis bevorstand. Wo man hinschaute, wurde sauber gemacht, aufgeräumt, Stühle und Tische herbeigeschafft und immer wieder ein banger Blick zum Himmel gerichtet. Ob das Wetter bis Sonntag besser wird?
Der Sonntag kam, die Sonne auch, und so konnte unser diesjähriges Sommerfest am 18. Juli mit guten Vorrausetzungen starten. Nach einem festlichen Gottesdienst mit Herrn Pfarrer Krefft und Herrn Braun an der Orgel ergriff Herr Wagner das Wort. Er rief allen die vergangenen zwei Jahre noch einmal ins Gedächtnis und bedankte sich persönlich noch einmal bei allen Mitarbeitern für ihre großartigen Leistungen und bei allen Bewohnern für ihr großes Verständnis und ihr Durchhaltevermögen. Er bedauerte sehr, dass auch in diesem Jahr die Angehörigen noch nicht mit von der Partie sein konnten.
Nach einem leckeren Mittagessen mit Grillspezialitäten aus unserem Haus folgte ein weiterer kulinarischer Höhepunkt: köstlich erfrischendes italienisches Eis von der Eisdiele Venetia aus Gersfeld, serviert aus einem Eisauto!
Nun konnte das bunte Treiben unter dem Motto "Ein Tag am Meer" beginnen. Für das maritime Ambiente sowie einladende Spiel hatten die Mitarbeiter der verschiedene Bereiche sowie einige Bewohner gesorgt. Es gab eine Seifenblasenmaschine, ein Angelspiel, Wasserspaß mit Spritzpistolen der verschiedensten Modelle, Federball, eine Wanne mit im Sand vergrabenen Schätzen und noch einiges mehr. Schon wurde köstlicher Kuchen serviert, den der Förderverein den Bewohnern und Mitarbeitern gespendet hat. Vielen Dank, Frau Biedermann, auch für das schöne Plakat mit den herzlichen Grüßen.
Für Musik war natürlich auch gesorgt. Herbert, unser Lieblingsmusiker, spielt zum Tanz oder auch nur zum Zuhören und genießen auf. Und auch Frau Wirsing, eine Ballon-Künstlerin, besuchte unser Fest und erfreute die Bewohner mit den erstaunlichsten Kreationen aus Luftballonen.
Was für ein schöner Nachmittag. Viel zu schnell verging die Zeit, doch wie heißt es so schon: Woran man sich erinnert, das geht nie verloren.
Vielen Dank an alle, die mitgeholfen und mitgefeiert haben!

  • Aufrufe: 212