• Start
  • Gastspiel des Saarländischen Marionettentheaters in der Vill'schen

Gastspiel des Saarländischen Marionettentheaters in der Vill'schen

IMG 0987Am seidenen Faden - eine lieb gewonnene Tradition ist das jährliche Gastspiel des Saarländischen Marionettentheaters, eines der letzten und ältesten in Deutschlands, in der ehemaligen "Villschen". Dazu eingeladen wurde der Tigerttreff des KIGAs Gartenstadt und die 5.Klasse der Mittelschule,als weiterer Baustein im Mehrgenerationenprojekt. Familie Grünholz spielte mit ihren kunstvoll gefertigten Marionetten das Grimmsche Märchen "Der Arme und der Reiche". Dabei ging es um einen weisen alten Wandersmann, der auf seiner Reise an die Tür eines Reichen klopft und abgewiesen wird. Daraufhin versucht es der Wanderer bei den armen Leuten gegenüber und wird herzlich aufgenommen und bewirtet. Am Ende belohnt er sie dafür und erfüllt ihnen drei Wünsche. Ein neues Haus, eine übervolle Speisekammer und Gesundheit. Als das reiche Paar davon erfährt, sind sie außer sich vor Neid. Der Reiche macht sich sofort mit einem Esel auf den Weg und kann den Wandersmann am Waldesrand einholen. Dem Reichen gelingt es, drei Wünsche erfüllt zu bekommen, die er aber auf habgieriger Art verplempert. Das begeisterte Publikum durfte am Ende der Veranstaltung die teils über 100 Jahre alten Marionetten hautnah erleben und bewundern.

Drucken E-Mail

foerderverein logo

Wir sind zertifiziert

zertifizierung

Attraktiver Arbeitgeber

Attraktiver Arbeitgeber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok