• Start
  • Marktplatz der Pflege

Marktplatz der Pflege

marktplatz der pflegeIm Bundestag debattieren die Abgeordneten über ein Maßnahmenpaket gegen den Pflegenotstand. Allein in der Altenpflege will Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dadurch 13.000 zusätzliche Stellen schaffen. Dies ist auch im Raum Rhön Grabfeld zu spüren.  Am Marktplatz der Pflege zeigten heute 12 Stände ihre Zukunftsideen und informierten über die Pflegesituation. Unter dem Motto "wie sieht die Pflege im Jahr 2040 aus?"konnte man auch am Stand der Stiftung in die Zukunft blicken. Provokativ das Aushängeschild: Ein Roboter, der Emotionen speichert und bei Bedürfnis abgerufen werden können. Gefühle und Zuneigung fremdgesteuert, kühl und herzlos dargebracht. Diese Zukunftsvision regte zu Diskussionen an, zum Innehalten. "Will ich so gepflegt werden?" Einige Bewohner der Stiftung folgten ebenso dem Aufruf und zeigten mit ihrer Lebendigkeit, ihrer Lebensfreude, dass Pflege mit Herz und Hand das Nonplusultra der Altenpflege ist.

Drucken E-Mail

foerderverein logo

Wir sind zertifiziert

zertifizierung

Attraktiver Arbeitgeber

Attraktiver Arbeitgeber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok