• Start

Die "Nürnberger Oldiekiste"

Die "Nürnberger Oldiekiste", eine Gruppe von Darstellerinnen und Darsteller mit zum Teil über 25-jähriger Berufserfahrung, gastierte bereits zum dritten Mal im Stiftungs - Alten und Pflegeheim. Ihr begeistender Auftritt war eine Darbietung von Schnappschüssen aus dem Leben.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Jugendblasorchester aus der Gartenstadt

Jugendblasorchester aus der Gartenstadt

Am gestrigen Sonntag bescherte das Jugendblasorchester der Gartenstadt, kurz JBO genannt, den Bewohnern und deren Angehörigen des Stiftungs Alten und Pflegeheimes mit ihrem abwechslungsreichem Programm einen schönen Nachmittag. Unter der Leitung von Dirigent Adrian Blümm, Diplom Schlagzeuger und Diplom Musiklehrer, eröffneten die jungen Bläser und Bläserinnen ihr Konzert mit dem Stück „Fanfare and Presto". Die Kinder und Jugendlichen, die seit September 2013 in der 2-jährigen Bläserklasse sind, können danach ins Symphonische Blasorchester des Musikvereines wechseln. Mit ihren Stücken wie zB. Dr. Rockenstein, Johnny B. Goode, Ein Kompliment, Send in the Clowns, Smoke on the Water und vielem mehr, erhielten sie kräftigen Applaus von den Bewohnern, deren Angehörigen und Freunden. Auch laden die Musiker des JBO's alle Interessierten Musikfreunde zu ihrem Neujahrskonzert am 04.01.2014 in den Stadtsaal ein.

No images found.

Drucken E-Mail

"Das tapfere Schneiderlein"

"Das tapfere Schneiderlein" im Stiftungs-Alten und Pflegeheim am 08.10.2013

Das Saarländische Nostalgie - Marionettentheater besuchte die Einrichtung um mit ihren handgeschitzten Puppen das Grimm'sche Märchen "Das tapfere Schneiderlein" aufzuführen. Die weit über 100jährige Familientradition der Familie Grünholz zauberte mit ihrer Kunst und Nostalgie einen unterhaltsamen Nachmittag für die Bewohner. Die Kindergärten Bastheim und Storchengasse Bad Neustadt, die zu dieser Märchenaufführung eingeladen wurden, erlebten hierbei ein pädagogisch wertvolles Theater. Märchen sind fest im Langzeitgedächtnis gespeichert, da betagte Menschen sie bereits aus ihrer Kindheit kennen und sie wahrscheinlich ihren eigenen Kindern erzählt haben. Märchen sind ideal, damit Menschen aktiv werden und sich angesprochen fühlen. Von der Stimulierung der Sinne bis hin zur Anregung der Kognition, ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein, für Jung und Alt.

No images found.

Drucken E-Mail

Oktoberfest am 02.10.2013

Oktoberfest am 02.10.2013

Beste Stimmungsmusik und bayrische Leckerbissen beim alljährlichen Oktoberfest, eben eine moard's Gaudi im Stiftungs Alten- und Pflegeheim. Zur Eröffnung des Festes trug ein Bewohner, selber schriftstellerisch tätig, passend zum Thema das Gedicht "Kirmes" von Friedrich Bischoff vor. Die Combo "Stimmich" hatten die Bewohner im Saal fest im Griff, mit ihrer musikalischen Unterhaltung schufen sie Bierzeltatmosphäre, die ihres gleichen sucht. Es brauchte keinen Wiesenhit, jeder gespielte Schlager lud zum Mitmachen ein. Der krönenden Abschluss zeigte sich beim Genießen der Schmankerln, ohne die es kein Oktoberfest wär. O'zapft war's in der Stiftung, ein gelungener Nachmittag ist zu Ende.

No images found.

Drucken E-Mail

Junggebliebene Senioren in der Stiftung

Junggebliebene Senioren in der Stiftung

Einen schönen Nachmittag verbrachten die Senioren des Stiftungs- Alten und Pflegeheimes Bad Neustadt in der Schuhmarktstrasse. Trotz des anhaltenden Regens war die Stimmung im vollbesetzten Speisesaals des Hauses großartig. Die Tanzgruppe aus Oberelsbach, unter der Leitung von Frau Renate Schlier, erntete von den Bewohnern und deren Angehörigen einen kräftigen Willkommensapplaus. Frau Renate Schlier, die mit Frau Monika Polzer im Jahre 2000 die Tanzgruppe gründete, bot mit ihren Tänzen und Sitztänzen wie zB Samba Mixer, Radezky Marsch, Apfelernte und vielem mehr, ein abwechslungsreiches Programm. Verstärkung erhielten die Tänzerinnen von einigen Bewohnern, die im Kreise der Damen erfolgreich im sitzen mittanzen durften. Auch das Wissen, das die Tänzerinnen im Alter von 56 und 81 Jahren sind, animierte alle Senioren und Besucher im Saal. Jeder versuchte die Bewegungen nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten umzusetzen. „Musik erreicht alle", ob jung, ob alt. Mit glänzenden Augen und stürmischem Applaus den die Frauen erhielten, verabschiedeten die Bewohner die „Tanzgruppe aus Oberelsbach" mit ihrem Abschiedslied „Auf Wiedersehn, auf Wiedersehn..."

No images found.

Drucken E-Mail

Attraktiven Arbeitgeber Pflege

mitarbeiterGroße Freunde über sehr gute Auszeichnung zum Attraktiven Arbeitgeber Pflege

Dass die Mitarbeiter des Stiftungs- Alten- und Pflegeheimes sich wohlfühlen, ist Geschäftsführer Mathias Wagner eine Herzensangelegenheit. Er selber kommt aus der Pflege und weiß, was es bedeutet die Pflege zu leisten, doch mit einer so guten Auszeichnung hatte auch er nicht gerechnet. Im Juli 2013 nahm die Einrichtung an einem bundesweiten Branchen-Prüfsystem, ATTRAKTIVER ARBEITGEBER PFLEGE 2013/14, teil. Es beteiligten sich insgesamt 3995 Mitarbeiter in der gesamten Republik. Gefragt wurde in 4 Kernbereiche, Qualität, Auftritt, Führung und Profil in 35 Fragen. Die durchschnittliche Note der Gesamtbefragung lag bei 2,22, im Stiftungs- Alten- und Pflegeheim bei 1,82. Unser Ziel muss es sein, die Note auf Dauer zu halten, um sich auch in Zukunft als ein Attraktiver Arbeitgeber in der Region zu präsentieren, so Wagner.

pdfAttraktiver Arbeitgeber Pflege

Drucken E-Mail

Gute Pflege für Alle!

Besuch in der EinrichtungGute Pflege für Alle!
Vortragsveranstaltung mit Sabine Dittmar (SPD) und Jürgen Gohde vom Kuratorium Deutsche Altenhilfe im Mehrgenerationenhaus in Bad Kissingen

Die SPD-Gesundheitspolitikerin und Bundestagskandidatin Sabine Dittmar und Dr. h. c. Jürgen Gohde, Vorsitzender des Kuratoriums Deutsche Altenhilfe, besuchten in Bad Neustadt das Stiftungs-Alten- und Pflegeheim. Geschäftsführer Mathias Wagner und Pflegedienstleiterin Ute Hofmann führten durch die historisch gewachsene, inzwischen komplett modernisierte Pflegeeinrichtung, die im Gegensatz zu vielen Einrichtungen dieser Art nicht am Rande, sondern in Mitten der Altstadt Bad Neustadts liegt. Dittmar und Gohde lernten ein überaus lebens- und liebenswertes Haus kennen, das 92 Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause im Alter bietet, in dem sie rundum versorgt werden können.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ferienfieber im Stiftungs-Alten und Pflegeheim

Treffpunkt Altenheim, für Kinder ein außergewöhnlicher Ort. Im Rahmen des Ferienprogrammes der Stadt bot die Einrichtung einen Spielnachmittag für Schüler im Alter von 8 – 10 Jahren. Im idyllischen Garten trafen sich Jung und Alt. Die Bewohner tranken gemütlich Kaffee, die kleinen sammelten Mannschaftspunkte. Verschiedene Spiele mussten absolviert werden, wie z.B. Schatzsuche oder Parcourlaufen, um eine der Medaillen zu gewinnen. Zur Stärkung gab es Getränke und Eis. Mit Zurufen und Applaus feuerten die Bewohner die Gäste an. Die Azubis der VR-Bank unterstützte die Sozialbetreuung tatkräftig beim „Ferienfieber", an allen Ecken und Enden wirbelten die Kinder umher, ein fröhlicher Nachmittag der Generationen.

No images found.

Drucken E-Mail

Bewohnerausflug

Für den Spätsommer hatte die Sozialbetreuung der Einrichtung ein besonderes Schmankerl auf dem Programm, sie luden die Bewohner zu einem Ausflug in die "Schmiede" ein. Die urige Gaststube im Herzen der Altstadt wird seit 4 Jahren liebevoll von Erika Hauck geführt. Auf die Senioren wartete hausgemachter Kuchen und je nach Hunger eine leckere Brotzeit, die den Geschmack der heimischen Rhön in Erinnerung brachte. Werner Franz, bekannt vom Sängerkranz Bad Neustadt, spielte am Akkordeon für die zahlreichen Gäste im lauschigen Biergarten. Da eine Bewohnerin an diesem Tag Geburtstag hatte, versammelten sich alle, um ihr ein Ständchen zu singen. Die musikalische Darbietung an diesem Nachmittag zog alle Sänger in ihren Bann, es wurde geschunkelt und geklatscht, die Gesichter zeigten helle Freude. Der Förderverein hatte wieder viele fleißige Hände mitgebracht, an vorderster Front Gitta Biedermann, die es sich nicht nehmen ließ, im Namen ihrer Mitglieder dieses Event zu sponsern. Wie wichtig und notwendig soziales Engagement ist, zeigte sich an diesem schönen Tag.

No images found.

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge...

foerderverein logo

Wir sind zertifiziert

zertifizierung

Attraktiver Arbeitgeber

Attraktiver Arbeitgeber

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok